Raus aus unrentablen Lebensversicherungen die zwischen 1995 und 2007
abgeschlossen wurden !

Durch Rückabwicklung erhalten Sie die volle Rückzahlung des eingezahlten Kapitales + Zinsen + Nutzungsentschädigung!

Immer mehr Verbraucher kommen bei einer aktuellen Bewertung der Kapitalanlage „Lebensversicherung“ zum Schluss, dass ihr Geld doch anderswo besser angelegt wäre und die Lebensversicherung zur Altersvorsorge nicht mehr geeignet ist.

Doch die Kündigung einer Lebensversicherung scheitert meist an unakzeptablen Rückkaufswerten, mit denen sich Versicherungsunternehmen schadlos halten und ihren Vertragspartnern den Ausstieg verderben.

Durch Urteile des Bundesgerichtshofes ist es möglich, dass unzufriedene Versicherte schon seint einigen Jahren zumeist problemlos aus Lebensversicherungen austeigen können.

Wenn Sie einen Lebenversicherungsvertrag zwischen 1995 und 2007 abgeschlossen haben, kann dieser auch bereits vollständig abgewickelt und ausbezahlt, beitragsfrei gestellt oder nach 2004 gekündigt sein.

Auch wer bereits einen Rückkaufswert akzeptiert hat und den Versicherungsverlauf beendet hat, kann nach aktueller Rechtssprechung deutlich mehr als den Rückkaufswert erstatten bekommen und die Versicherung zum Wert aller bislang gezahlten Prämien plus Zinsen und Nutzungsentschädigung nachträglich auflösen.

Laut Allianz können über 108 Mio. Versicherungsverträge betroffen sein
und aufgrund dieser Verträge seien Prämien in Höhe von über 400 Mrd. Euro gezahlt worden.

Eine Beispielberechnung finden Sie hier.

Unter "Presse" sind einige interessante Informationen zusammengestellt.

Lesen Sie unter "Urteile" mehr zur Rechtsgrundlage.